Anzeige

Einfach Biogärtnern zur Selbstversorung mit eigenem Gemüse

Anzeige:

Biogärtnern zur Selbstversorgung mit Gemüse

(1-5 Ziffern angeben)

Brokkoli - Brassica oleracea var. italica

(Kohlgemüse)
  • nach der ersten Ernte stehen lassen, die meisten Sorten treiben dann wieder aus den Blattachseln aus

  • sehr gesund und robust

  • Guter Ersatz für Lagen, wo Blumenkohl zu anspruchsvoll ist

Saateigenschaften

Korn/Gramm:
250 (entspricht einem Tausenkorngewicht von ca. 4 gr)
Mindestbodentemperatur:
14-16 °C

Abstände und Mengenbedarf

Abstand:
50cm x 50 cm
Berechne Deinen Bedarf an Pflanzen:
trage hier die Qm ein: oder
trage hier die Laufmeter ein:

Vom richtigen Zeitpunkt

Aussaat:
  • Jan.
  • Febr.
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • Aug.
  • Sept.
  • Okt.
  • Nov.
  • Dez.
Pflanzzeit :
  • Jan.
  • Febr.
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • Aug.
  • Sept.
  • Okt.
  • Nov.
  • Dez.
Ernte:
  • Jan.
  • Febr.
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • Aug.
  • Sept.
  • Okt.
  • Nov.
  • Dez.

Boden, Erden, Düngung und Pflanzenstärkung

Boden
sandig, lehmig
pH-Wert
7
Düngebedarf:
Starkzehrer
Bedarf an Stickstoff:
hoch
Bedarf an Phosphor:
hoch
Bedarf an Kali:
mittel
Bedarf an Magnesium:
mittel
Bedarf an Kalk:
wenig

Bilder Galerie

(klicke auf das Bild, um die Show zu starten!)
Brokkoli treibt nach dem Schneiden immer wieder nach. Diverse Kohlarten wechseln sich in der Reihe ab. Die anfängliche Mischkultur ist schon lange geerntet Das gibt ein leckeres Mischgemüse Wirsing, Weißkohl, Brokkoli wechseln sich in der Reihe ab. Zuerst macht Brokkoli Platz, dann Weißkohl, Wirsing bleibt als Winterkohl. Gesunder Brokkoli im Juli. Jetzt bald verzehren, bevor die Kohlweißlinge kommen! Der Brokkoli in der Mitte wurde bereits einmal geerntet und treibt nun wieder aus. Den Vorgang kann man mehrmals wiederholen. Der Brokkoli (und andere Kohlarten) stehen hier mit Unterpflanzung von Buschbohnen, die Stickstoff spenden.

.